Schlafsack Waschen Anleitung

Einen Schlafsack zu waschen ist kein Hexenwerk!
Mit der richtigen Anleitung kann er einfach in der Waschmaschine gewaschen und anschließend problemlos getrocknet werden. Allerdings können die Reinigungsvorgaben je nach Schlafsackmaterial variieren.

 

Grüezi bag Schlafsäcke waschen: Almwolle

Almwolle-SCHLAFSÄCKE MAXIMAL MIT 30°C im WOLLWASCHGANG, auf LINKS gewendet und mit WOLLWASCHMITTEL waschen. Höchstens mit 600 Umdrehungen schleudern. Trocknung am besten an der Luft und nicht im Trockner.

Wissenswert: Da Wolle aufgrund des einzigartigen Aufbaus der einzelnen Wollfasern hohe selbstreinigende Fähigkeiten besitzt und damit Dreck und Schmutz gar nicht erst anzieht, ist häufiges Waschen des Almwolle-Schlafsacks nicht nötig. Ist der Schlafsack dennoch einmal ‚waschreif' funktioniert die Reinigung so unkompliziert, wie oben beschrieben. Da Wolle eine schnell trocknende Faser ist, empfehlen wir jedoch das Trocknen an der Luft. So schonen Sie die Umwelt und Ihren Schlafsack.

Wollschlafsack richtig waschen

 

Grüezi bag Schlafsäcke waschen: DownWool

DownWool-SCHLAFSÄCKE MAXIMAL MIT 30°C von Hand oder im WOLLWASCHGANG, auf LINKS gewendet und mit DAUNENWASCHMITTEL waschen. Zusätzlichen Spülvorgang programmieren. Höchstens mit 600 Umdrehungen schleudern. Trocknung im Trockner mit 2 - 3 Tennisbällen.

Wissenswert: Der zusätzliche Spülgang sorgt dafür, dass auch wirklich sämtliche Waschmittelreste aus den zarten Daunen ausgespült werden. Wenn Sie den Schlafsack danach aus der Maschine holen, lockern Sie ihn etwas auf und gönnen sie ihm anschließend nochmals einen Schleudergang bei max. 600 Umdrehungen. Keinen Weichspüler verwenden!

Wenn Sie 2 bis 3 saubere Tennisbälle zusammen mit dem DownWool-Schlafsack in den Trockner geben, dann wird das Pflegeergebnis optimal. Die Trockentemperatur sollte bei max. 30° C liegen und in ca. 5 Intervallen á 1 Std. trocknen; unter Umständen ist der Prozess am nächsten Tag zu wiederholen bzw. fortzusetzen, bis der Schlafsack trocken ist.

Wichtig: Holen Sie den Schlafsack nach jedem einzelnen Trockengang aus der Maschine, schütteln sie ihn gut auf und lassen Sie ihn kurze Zeit auskühlen.

Wenn Ihr Schlafsack nicht richtig getrocknet und aufgelockert (Tennisbälle) wird, bilden sich Daunenklumpen, die sich sehr schlecht wieder auflösen. - Daher keinesfalls den Artikel zum Trocknen z.B. auf die Wäscheleine hängen!

Je nach Wasserdichte des Außenmaterials kann der Trocknungsprozess unterschiedlich lange dauern (bis zu 2 Tage). Sollte der Artikel noch immer nicht seine ursprüngliche Dicke haben, müssen die Trockenvorgänge wiederholt werden. Solange der Artikel feucht ist können sich auch Gerüche bilden. 

DownWool Schlafsäcke und Daunenschlafsäcke richtig waschen

 

Grüezi bag Schlafsäcke waschen: Kunstfaser

Kunstfaser-SCHLAFSÄCKE MAXIMAL MIT 30°C im SCHONWASCHGANG, auf LINKS gewendet und mit FEINWASCHMITTEL waschen. Höchstens mit 600 Umdrehungen schleudern. Trocknung im Trockner.

Wissenswert: Wird zu heiß gewaschen verliert der Schlafsack an Bauschkraft und somit an Isolation. Außerdem lösen sich Aufdrucke ab. Normale Pulverwaschmittel beinhalten meist Scheuermittel, die den Außenstoff zerstören können. Zu hohe Schleuderumdrehungen strapazieren die Nähte und lassen sie ggf. sogar reißen!

Kunstfaserschlafsäcke richtig waschen